Eine Mitfahrerbank für Alpen?

Pic310

 

 

 

 

 

Eine Mitfahrerbank für Alpen?

Diese Idee gefällt den Alpener Liberalen außerordentlich gut. Die FDP Alpen möchte  eine Mitfahrerbank nach Schaephuysener bzw. Vluyner Modell auch in Menzelen- West / Ost und Bönning-Rill auf den Weg bringen.

„In den vergangenen Wochen“, so der Alpener FDP-Fraktionsvorsitzende, Thomas Hommen, „habe ich einen Nachbarn häufig auf der Bank neben der Eisdiele in Alpen sitzen sehen. Darauf angesprochen, ob ich ihn mitnehmen könne, sagte er mir: „ich finde immer jemanden, der mich mit nach Hause nimmt“.

Hommen: „Als ich dann wenig später  einen RP-Artikel über die Mitfahrerbank in Schaephuysen las, war die Idee geboren, dies auch für Menzelen und Bönning-Rill ins Leben zu rufen“.

Die Liberalen wollen sich zeitnah mit den ortsansässigen Vereinen (z. B. der Dorfwerkstatt Menzelen e.V.) in Verbindung setzen um die Umsetzbarkeit zu besprechen.

„Da die im Rat beantragte Anbindung von Menzelen und Bönning-Rill an den Bürgerbus aus unterschiedlichen Gründen gescheitert ist,“ so Hommen weiter, „halten wir die Idee einer Mitfahrerbank für eine einfach umzusetzende Möglichkeit, die auf die Eigeninitiative der Alpener Bürgerinnen und Bürger setzt, die sich in gewohnter Manier ehrenamtlich einbringen können.“

„Wir sind uns sicher, dass wir sowohl von den Alpener Vereinen, als auch von der Verwaltung Unterstützung erfahren werden, wenn sich durch diese Initiative eine Lücke im öffentlichen Personennahverkehr zu Gunsten der Bewohner der Alpener Ortsteile schließen lässt. Schließlich ist die Umsetzung relativ einfach möglich“,  so Hommen abschließend.

von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant