FDP fühlt sich von Verwaltung schlecht behandelt, RP 24.04.2018

Die FDP hat gestern die Verwaltung wegen deren Zurückhaltung bei ihren Anfragen kritisiert.

Hintergrund sei die Bitte der FDP an Kämmerin Andrea Wessel, ihnen eine Aufstellung noch offener Zahlungsforderungen samt Fälligkeiten zu liefern. Die Anfrage von Ende Februar sei bis heute ohne Antwort, so FDP-Fraktionschef Thomas Hommen:

“Dabei bietet jedes Buchhaltungsprogramm diese Funktion auf Knopfdruck.”

Hommen erinnert in dem Zusammenhang an die Weigerung im Rathaus, der FDP mitzuteilen, wie es um säumige Zahler von GEZ-Gebühren in Alpen bestellt sei. Zu teuer und zu aufwendig, habe es geheißen.

Dagegen habe die Verwaltung CDU und Grüne im Vorfeld der Landtags- und Bundestagswahl mit Adressen von Jungwählern versorgt.

“Befremdlich, das die Verwaltung trotz der vom Bürgermeister uns gegenüber festgestellten Arbeitsüberlastung dazu die Zeit findet”, so Hommen.

 

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant