Wilhelm Koppers bleibt der Namensgeber der Grundschule Menzelen-Veen

header01

 

 

 

Im nächsten Schulausschuss am Donnerstag, 16.06.2016, schlägt die Alpener Verwaltung der Politik vor, dass der neue Grundschulverbund der Ortsteile Menzelen und Veen künftig den Namen „Wilhelm-Koppers-Schule Menzelen-Veen, städt. Gemeinschaftsgrundschule, Primarstufe“ tragen soll.

Darüber zeigt sich besonders der Alpener FDP-Fraktionsvorsitzende, Thomas Hommen, sehr erfreut. War er es doch, der – gegen den Willen des Bürgermeisters – die Diskussion um die Namensgebung im letzten Schulausschuss angestoßen und sich vehement für die Beibehaltung des Namens „Wilhelm Koppers“ eingesetzt hatte.
„Wir sind von vielen Menzelener Bürgerinnen und Bürgern angesprochen und aufgefordert worden, uns für das ehrende Gedenken des bekannten Völkerkundlers einzusetzen. Wenn sich die Schul-Ausschussvorsitzende mit Ihrer Idee durchgesetzt hätte, die Schule nach einem Veener zu benennen“, so Hommen, „wäre das ein Affront gegenüber dem bisherigen Namensgeber gewesen. Das war schlicht inakzeptabel, auch in Anbetracht, dass Menzelen den Hauptstandort des Schulverbundes darstellt.
Natürlich sind wir jetzt froh,daß wir zum Erhalt des Grundschulstandortes beigetragen konnten. Ohne den Zusammenschluss mit der Grundschule in Menzelen hätte die Veener Grundschule über kurz oder lang geschlossen werden müssen. Das dies verhindert werden konnte, begrüßen wir ausdrücklich“, so Hommen abschließend.
von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant