Kies: FDP mahnt zur Geschlossenheit, NRZ 08.08.2019

Nur so könne man erfolgreich sein

Die Liberalen beschwören die Einigkeit. „Geschlossenheit, unbedingte Geschlossenheit! Einzig so wird sich Erfolg gegen den drohenden Kiesabbau einstellen!“ So mahnt Alpens FDP-Fraktionschef Thomas Hommen. „Die zunehmenden Einzelgänge der anderen Ratsfraktionen, die in den letzten Wochen einzeln und jeweils pressewirksam ihre Klagebereitschaft gegen den kürzlich vom Landtag verabschiedeten Landesentwicklungsplan (LEP) zum Ausdruck gebracht haben, sorgen bei den betroffenen Bürger für unnötige Irritationen“, sagt Hommen. „Dabei“, so Hommen weiter, bestehe doch gar kein Zweifel daran, „dass wir jeden Weg einschlagen werden, jeden Kampf aufnehmen, um beim Thema des drohenden Kiesabbaus zu gewinnen, ihn abzuwenden, gänzlich. Bislang ist der Alpener Rat sehr gut damit gefahren, dass kein Blatt zwischen die Fraktionen gepasst hat. Diese selten gesehene Einigkeit im Rat hat uns stark gemacht. Düsseldorf können wir nur mit dieser Stärke entgegentreten“, so der Alpener Chef-Liberale.

Hommen hatte bereits bei der letzten Ratssitzung zur Einigkeit vor Ort gemahnt, als die von den Grünen eingebrachte und an den Landtag gerichtete Resolution von der CDU durch einen unmittelbar vor der Sitzung eingebrachten eigenen Antrag gekontert wurde und zu hitzigen Diskussionen geführt hatte. Auch die Alpener Liberalen werden sich der Klage der Gemeinde anschließen. „Aber“, so Hommen, „diese Entscheidung des Rates steht doch außer Frage, sie stand immer außer Frage. Diese Geschlossenheit wurde nie bezweifelt.“ Hommen selbst war bei der entscheidenden Abstimmung über den LEP im Düsseldorfer Landtag kurz vor der Sommerpause anwesend. „Im Nachgang zur Abstimmung hatte ich Gelegenheit mit mehreren Landtagsabgeordneten zu sprechen und habe ihnen unmissverständlich mitgeteilt, dass wir weiter an der Seite der Kiesgegner am Niederrhein stehen“.

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant