Liberale radeln über die Grenze nach Nimwegen, RP 03.08.2018

Zehn wetterfeste Liberale haben sich auf den Weg von Griethausen nach Nimwegen und zurück gemacht.

Organisiert wurde die grenzüberschreitende Radtour vom FDP-Ortsverband Alpen.

„Als ich um 7.45 Uhr in Menzelen-West mit dem Rad losfuhr, war es noch strahlender Sonnenschein. In Kalkar kam der große Regen“, berichtet Alpens Parteichef Thomas Hommen.

So fuhr man 65 Kilometer entlang von Rhein und Waal nach Nimwegen.

Mit dem Landtagsabgeordneten Stephan Haupt, Michael Terwiesche, Kandidat für das Europäische Parlament, wurde während der Fahrt nicht über Politik gesprochen. Dabei störten kleinere Schauer kaum.

Alle Tourteilnehmer hatten Regenkleidung dabei. In Nimwegen wurde ein Pfannkuchen gegessen und anschließend die historische Altstadt erkundet.

Vorm alten Rathaus stellten sich die liberalen Pedalritter zum Mannschaftsfoto auf. Auf dem Rückweg über Wyler, Kranenburg und Kleve besichtigten die Fahrer den Klever Forstgarten und die Hochschule Rhein-Waal, bevor Stephan Haupt den Teilnehmern ein Eis spendierte.

Die nächste Europa-Tour führt nach Arcen.

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant