Grüne, CDU und SPD kontern FDP-Kritik, NRZ 03.03.2018

Flagge der Republik Kenia (Schwarz, Rot, Grün)

Peter Nienhaus: „Gute Grundlage für die Entwicklung.“

Schon im Bau- und Planungsausschuss eine Woche zuvor hatte Thomas Hommen das vom Dortmunder Planungsbüro präsentierte Einzelhandelskonzept kritisiert. Eine Woche später im Rat wiederholt der FDP-Fraktionschef jetzt seine Rundum-Kritik. „Hier wird der Bürger nicht mitgenommen, dabei haben wir doch die Verpflichtung, ihre Meinung einzuholen.“ Zudem sei doch die Frage, ob die Bürger einen Abriss des Feuerwehrgerätehauses befürworten, um Platz für einen Supermarkt und eine Drogerie zu schaffen. „Das Gutachten ist Fehler- und lückenhaft.“

CDU, Grüne und SPD konterten die Kritik allerdings. „Ich finde es ein bisschen haarig“, so Hermann Terboven (CDU), „dass Sie das so pauschal kritisieren und glauben, den Durchblick zu haben.“ Das Filetstück von Alpen, der Willy-Brandt-Platz mit dem Feuerwehrgerätehaus, sei doch vom Planungsbüro sehr sorgfältig begutachtet worden. Und auch Jörg Banemann (SPD) sprach von einem „guten Konzept.“ Peter Nienhaus (Grüne) erklärte, dass es doch noch gar keine Planungsaufträge gebe. „Hier ist nur die Situation dargestellt worden.“ Vielmehr ist den Grünen wichtig, sozialen Wohnungsbau zu fördern und junge Leute im Ort zu halten.

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant