Bürgerpreis 2019 der FDP Alpen: Abstimmung geht in den Endspurt , RP 28.12.2018

Bereits 1.439 Mal wurde auf der Homepage der Alpener FDP per Mausklick für einen der drei Kandidaten abgestimmt, die für den FDP-Bürgerpreis 2019 nominiert sind. Die Freien Demokraten zeigen sich in einer Zwischenbilanz überaus zufrieden mit der Teilnehmerzahl. FDP-Chef Thomas Hommen: „Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass bei der Anzahl von Stimmabgaben das Ergebnis als repräsentativ bezeichnet werden kann. Die große Beteiligung zeigt uns, dass wir sowohl mit dem neuen Verfahren als auch mit den vorgeschlagenen Kandidaten goldrichtig gelegen haben.“

Als mögliche Preisträger wurden von den Freien Demokraten der Förderverein der Bönninghardtschule, Helmut Kiwitt vom Spielmannszug Menzelenerheide und die Eheleute Hackstein von der Mahnwache gegen den Kiesabbau auf der Bönninghardt nominiert.

Noch bis zum Sonntag, 31. Dezember, kann jeder seinen Favoriten auf der Homepage der Alepener Liberalen (www.fdp-alpen.de) unterstützen und seine Stimme abgeben. Der Gewinner wird schließlich im Rahmen des Ortsparteitages der FDP am Dienstag, 15. Januar 2019, um 19 Uhr im Torenhof in Menzelen-Ost geehrt. Mit dabei wird auch der Fraktionsvorsitzende der NRW-FDP im Landtag, Christof Rasche, sein.

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant