FDP sieht sich gut gerüstet, NRZ 09.07.2020

Aus der NRZ vom 09.07.2020

Für die heiße Wahlkampfphase in Alpen

Die Liberalen zeigen sich startklar für die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes. Die ersten Themen- und Kandidatenplakate hängen an den Laternen und Masten, die Flyer sind gerade in Druck, alle Vorbereitungen sind getroffen. Nach der gelungenen Generalprobe mit Abstand und Mund-Nasen-Masken vergangene Woche setzen die Liberalen nun ihre Präsenz auf den Wochenmärkten fort. „Wir werden bis zur Kommunalwahl am 13. September jeden Freitag-Nachmittag in Alpen und jeden Dienstag-Morgen in Menzelen-Ost auf den Wochenmärkten anzutreffen sein“, sagt Alpens FDP-Chef Thomas Hommen.

Am kommenden Freitag gibt es „Muffins mit Moritz“, dem Bürgermeisterkandidaten der FDP, Moritz Vochtel. Wer den Kandidaten der Liberalen besser kennenlernen möchte, hat die Gelegenheit zu einem persönlichem Gespräch in lockerer Atmosphäre.

Für die kommenden Wochen haben die Liberalen eine Reihe von unterschiedlichen Aktionen geplant. „Aber zu viel verraten möchten wir natürlich noch nicht“, sagt der Alpener Chef-Liberale mit einem Augenzwinkern. Auch wenn die Liberalen auf allen Social-Media-Kanälen seit Jahren sehr aktiv sind, sei ein Straßenwahlkampf das Highlight für jeden erprobten Wahlkämpfer.

Digital sei wichtig, persönlicher Kontakt sei wichtiger. Erfahrung haben die Liberalen genug, sagt Hommen, „schließlich sind wir mit unserem Format „Alpen, NRW und die Republik“ seit 2016 regelmäßig alle sechs bis acht Wochen präsent. Auch zu Ostern, zu Muttertag und mit der traditionellen Waffelbackaktion kurz vor Weihnachten sind die Liberalen regelmäßig auch und gerade außerhalb von Wahlkämpfen auf den Wochenmärkten für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar“. „Eigentlich“, so Hommen abschließend, „befinden wir uns seit 2014 im permanenten Wahlkampf und müssen jetzt keine zwei bis drei Gänge, sondern maximal einen Gang hochschalten“.

eingestellt von Thomas Hommen

Ebenfalls interessant