FDP will Zuschüsse für Schüler-Tablets ausweiten, RP 24.11.2020

Die FDP in Alpen geht bildungspolitisch weiter in die Offensive

Wie Fraktionschef Thomas Hommen am Wochenende angekündigt hat, wollen die Liberalen in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstag, 1. Dezember, den Antrag zur Abstimmung stellen, die private Anschaffung von Tablets für alle Schüler der örtlichen Schulen mit 100 Euro pro Gerät zu unterstützen.

Bislang ist die Subventionierung auf die Jahrgangsstufen zwei (Grundschule) und fünf (Sekundarschule) begrenzt. Die andauernde pandemische Lage, die zu erwartenden Anpassungen des Infektionsschutzgesetzes und vermehrt auftretende Schulschließungen ließen auch für die Schulen in Alpen in den nächsten Monaten erschwerte Unterrichtsbedingungen erwarten, heißt es in der Begründung. Die Beschulung von nur noch halben Klassen im Präsenzunterricht werde bundesweit diskutiert.

Im Zuge der beginnenden Grippesaison komme hinzu, dass es vermehrt zu Unterrichtsausfall durch Quarantäne für Schüler und/oder Lehrkräfte kommen könne, so die FDP. In Anbetracht dieser Lage sei eine Neubewertung und Erweiterung der Förderung von Schülerinnen und Schülern zur Ausstattung mit digitalen Endgeräten „dringend angezeigt“.

eingestellt von Thomas Hommen

 

Ebenfalls interessant